Pop Up Events – noch immer in oder längst passé?

Pop Up Store, Pop Up Galerie, Pop Up Restaurant, Pop Up Bakery… Wer hip sein will, macht Pop Up Events. Aber wenn das alle machen, hebt man sich dann überhaupt noch von der Masse ab? Wir verraten Dir, wie Du ein gelungenes Pop Up Event organisierst, das Dir auch aus Marketing-Sicht etwas bringt, und welche Art von Pop Up Du am besten dafür verwendest.

Pop Up Events Berlin
Kulinarische Pop Up Events im ‚Wir im Raum‚ Berlin

Was macht ein Event zum Pop Up Event?

Kurz gesagt geht es darum, ein Produkt für einen limitierten Zeitraum in einer temporär gemieteten Location anzubieten. Dieser Definition nach wäre also auch jeder Flohmarktstand, jeder Messestand und eigentlich fast jede Veranstaltung in einer externen Location ein Pop Up. In Wirklichkeit aber geht es um etwas ganz Anderes: Erst die Exklusivität und die einzigartige Atmosphäre machen eine Veranstaltung zu einem “richtigen” Pop Up Event. Ich kann einen Garagen-Sale veranstalten und das ganze Pop Up Store nennen, aber kommen werden deswegen die wenigsten. Um in dem Hype um Pop Up Events nicht unterzugehen, ist es wichtig, relevant zu sein. Das heißt konkret, eine hippe Location auszuwählen, ein starkes Produkt anzubieten und ordentlich die Werbe-Trommel zu rühren. Nutze dafür auch unbedingt unterschiedliche Social Media Kanäle, um bedeutende Influencer direkt in „ihrem“ Medium zu kontaktieren ohne viel Geld dafür ausgeben zu müssen.

Pop Up Events Berlin
Pop Up Galerie mit Vernissage in der ‚360° Academie Lounge‘ Berlin

Als Produkt solltest Du etwas Exklusives anbieten, zu dem Deine Zielgruppe sonst keinen Zugang hat. Das gleiche gilt natürlich auch für die Location – Exklusivität und Zeitgeist sind dabei die entscheidenden Faktoren. Hippe Blogger und Influencer lieben Pop Ups, da es nur begrenzt möglich ist, an einem Pop Up Event teilzuhaben und weil hier meist die neuesten Trends präsentiert werden. Sorge also dafür, dass genau diese Leute auch von Deinem Event wissen und motiviere sie z. B. mit Freikarten oder Gutscheinen dazu, über ihren Social Media Auftritt davon zu berichten. Lies weiter für die besten Location-Tipps passend zu Deinem Pop Up Konzept!

Pop Up Restaurant oder Pop Up Dinner

Für ein Pop Up Restaurant oder Dinner mietest Du eine außergewöhnliche Location, in der Du Deine besten Kreationen servierst. Dabei kannst Du beispielsweise für ein paar Tage ein Pop Up Restaurant mit einer kleinen Speisekarte organisieren. Oder aber Du veranstaltest ein Pop Up Dinner an einem bestimmten Abend mit einer festen Menüfolge in einer einzigartigen Location. Kooperierst Du dazu auch noch mit einem bekannten Koch oder einer bekannten Köchin, werden die Tickets dafür ganz schnell ausgebucht sein. Hier schlagt Ihr zwei Fliegen mit einer Klappe: Als Jung-Koch oder Jung-Köchin knüpfst Du so Kontakte und machst auf Dich aufmerksam, während die anderen von Deinen frischen Ideen und der Exklusivität des Pop Up Events profitieren. Vor allem wenn Du Deine kulinarische Karriere erst startest, ist ein kulinarisches Pop Up Event die beste Möglichkeit, allerlei Feinschmecker und Foodies auf Dich aufmerksam zu machen.
Hier kannst Du Dir übrigens die praktische Checkliste für Pop Up Dinner von Eventbrite herunterladen.

Location für Pop Up Restaurant Berlin
Verwöhne Deine Gäste mit einem exklusiven Pop Up Dinner in der zauberhaften ‚Arminius Markthalle‘ Berlin

Top 5 Locations für Dein Pop Up Restaurant:

Pop Up Store

Ein Pop Up Store eignet sich besonders gut dazu, die Popularität Deiner Produkte bei der Laufkundschaft zu testen und zu sehen, ob sie sich auch außerhalb des Online-Shops gut verkaufen lassen. Außerdem bietet es sich an, erst mal einen Pop Up Store in einer anderen Stadt zu machen, bevor Du entscheidest, ob Du dort eine zweite Filiale Deines bereits bestehenden Shops zu eröffnen. Beachte allerdings, dass ein Pop Up Shop durch seine Exklusivität meist mehr Aufmerksamkeit bekommt als ein fixes Geschäft.
Achte außerdem darauf, dass Du in Deinem Pop Up Store exklusive Produkte anbietest, an die Deine Kunden sonst nicht so leicht herankommen. Es muss also schon etwas Außergewöhnliches sein, wie z. B. handgefertigte Design-Möbel oder Accessoires. Hauptsache hip und möglichst umweltfreundlich, denn nur so schaffst Du es, die Pop Up Event Zielgruppe der angesagten Trendsetter und Social Media Influencer auf Dich aufmerksam zu machen.

Pop Up Event Location Hamburg
Exklusives Ambiente für Pop Up Stores im ‚SLIFE‘ Hamburg

Top 5 Locations für Deinen Pop Up Store:

Pop Up Galerie

Worin unterscheidet sich eine klassische Galerie von einer Pop Up Galerie? Auch hier gilt: Die Location und die Exklusivität machen den Unterschied. Während Du mit einer Kunstausstellung in einer etablierten Galerie von deren Kontakten und regelmäßigen Besuchern profitierst, erweckst Du mit einer Pop Up Galerie wesentlich mehr Neugier auf Deine Ausstellung.
Galerien haben meist bestimmte Öffnungszeiten, während der sie für jedermann zugänglich sind. Mit einer Pop Up Galerie in einer Off-Location, die nur für bestimmte Events ihre Pforten öffnet, erzeugst Du dagegen eine wesentlich größere Anziehungskraft. Achte hier darauf, Deine Gäste persönlich einzuladen und auf den Einladungen sowohl auf die kurze Dauer der Ausstellung als auch auf die Besonderheit der Location hinzuweisen. Dadurch wird Deine Pop Up Galerie zu einem Pflicht-Termin in der Kunstszene, den sich Deine Gäste sicherlich nicht entgehen lassen wollen.

Pop Up Events Location Berlin
Pop Up Galerie in der ‚Alten Teppichfabrik‘ in Berlin

Top 5 Locations für Deine Pop Up Galerie:

Pop Up Events – Ja bitte, aber richtig!

Solange hippe Trendsetter, Social Media Influencer und Szene-Kenner Wert auf Exklusivität legen, ist der Pop Up Trend noch lange nicht vorbei. Allerdings ist es bei dieser Zielgruppe besonders wichtig, außergewöhnliche Inhalte von den kreativsten Designs bis zu den innovativsten Kulinarik-Kreationen in einer einzigartigen Location zu präsentieren. Nur so gelingt es Dir jetzt noch, ein Pop Up Event zu veranstalten, mit dem Du Deine Gäste nicht langweilst.

Noch nicht genug? Abonniere gleich hier den eventsofa Newsletter, um wöchentlich die besten Eventmanagement und Location Tipps zu bekommen!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

eventsofa ist der Marktplatz für Eventlocations im Internet. Hier findest Du bequem und einfach die perfekte Location für jedes Event.

Newsletter

Werde Teil der eventsofa Community!
Jetzt Newsletter abonnieren und von den besten Tipps profitieren

Schon 7,999 erfolgreiche Veranstalter sind beim Newsletter dabei.