Studie 2015: Summary

Wie fit sind Hotels im Online-Bereich? Welche Hotels sind die Social Media Helden und wer verschwendet Potenziale? Schnelle Antworten gibt die Zusammenfassung der Studie:

Summary als PDF Download »

Hotel-Ranking

Die 100 umsatzstärksten Hotels [1] im Online-Marketing-Vergleich: Ihre Präsenz und Aktivität in Social Media Kanälen, die Auffindbarkeit der Hotel-Website, ihre Content-Marketing Maßnahmen zur Kundenbindung und die Verwendung von Location-Plattformen.

Das Gesamt-Ranking als PDF Download »

Hotel Studie 2015

Die Studie zeigt, wie gut die Hotel-Branche im digitalen Zeitalter im Online-Marketing aufgestellt ist und was sich in den letzten Jahren verändert hat. Grundlage bilden die 100 umsatzstärksten Hotels in Deutschland [1]. Neu mit dabei: Instagram. Zu den ausführlichen Ergebnissen und Tipps für Hotels hier entlang:

Hotel Studie als PDF Download »

[1] Quelle der umsatzstärksten Hotels in Deutschland: "AHGZ-Ranking der 200 umsatzstärksten Hotels in Deutschland", aus „Top 200-Hoteliers behaupten sich“, Strauß, Susanne, Mai 2014, der hotelier des Ideenmagazin in der AHGZ

Pinterest. 300% Wachstum seit 2013.

25% der Hotels haben ein Pinterest Profil, 2013 waren es noch 6%. Der Trend geht in die richtige Richtung, doch es gibt noch viel Spielraum nach oben, denn mit Bildern lässt sich die emotionale Bindung an das Hotel stärken.


Instagram. Emotionale Kundenbindung noch selten genutzt.

Nur 18% der Hotels besitzen ein Profil auf Instagram. Dabei ist die Plattform für Bilder einer der beliebtesten Social Media Kanäle in Deutschland. Hier geht viel Potenzial verloren, denn visuelle Inhalte erhöhen die emotionale Kundenbindung.


Xing. Verschenkte Chancen.

Das Business Netzwerk Xing bietet viele Chancen für ein professionelles Online-Profil und Recruiting, nicht zuletzt mit dem Employer Branding Profil. Das wird aber nur von 2% der Hotels verwendet, obwohl die Funktion in Zeiten des Fachkräftemangels besonders hilfreich sein kann.


Google Adwords. Starkes Wachstum.

Die Investitionen in Google Adwords sind so stark gestiegen, dass mittlerweile fast 90% der Hotels auf die bezahlten Keywords setzen. Im Vorjahr waren es noch 66%. Damit verbessern viele Hotels ihre Auffindbarkeit im Netz.


Weiterleiten

Wenn die Studie auf Ihr Interesse gestoßen ist: Bitte teilen Sie die Hotel-Studie mit Ihren Kollegen oder Geschäftspartnern! Danke.

Auf Twitter teilen  Auf Facebook teilen  Auf Google+ teilen  Auf Pinterest teilen