Locations für Junggesellenabschied in Bremen Deutschland

Partyraum, Hochzeitslocation, Veranstaltungsraum, Tagungsraum

Promi-Platzierung passend zu Deiner Suche! (1)
Ergebnisse 1 bis 12 von 12

Deine Location fehlt hier? Jetzt inserieren!

Auf eventsofa wird deine Location von Eventmanagern aus Agenturen und Unternehmen gefunden und du kannst von lukrativen Veranstaltungen profitieren.

Jetzt inserieren

Der Junggesellenabschied

Für die meisten Brautpaare heutzutage ist der Junggesellenabschied (Jga) vor der Hochzeit ein Muss. Als besonderes Highlight vor der Trauung für Braut und Bräutigam, Trauzeugen sowie enge Freunde und Verwandte muss der Jga gut geplant sein. Die Möglichkeiten den Junggesellenabschied, oder auch Junggesellinnenabschied, zu gestalten sind unendlich. Ob hemmungslose Party, entspannter Abend im kleinen Kreis oder ganze Wochenendausflüge z.B. nach Bremen, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Dabei gilt meistens klassische Trennung der Geschlechter, so dass bei einem Junggesellenabschied die Männer unter sich sind und bei einem Junggesellinnenabschied die Frauen.

Junggesellenabschied Planung

Zu Beginn der Planung des Junggesellenabschieds müssen die grundsätzlichen Fragen nach dem Ablauf geklärt werden. Dazu gibt es eine Menge an Möglichkeiten und Ideen, die passend zur Braut, beziehungsweise zum Bräutigam gewählt werden sollten. Ist die Frage nach dem Verlauf des Junggesellenabschied geklärt, kann man sich um andere Angelegenheiten, wie den Junggesellenabschied Spruch oder das Junggesellenabschied Outfit, kümmern. Dabei ist auch zu klären, ob einheitliche Junggesellenabschied Shirts gedruckt werden sollen oder ob bei Frauen eine Schärpe Sinn macht. Kostüme oder Shirts, die den Spruch oder das Motto des Junggesellenabschieds zeigen, sind oft beliebt bei Brautpaaren. Ebenso sind Accessoires, die den Zusammenhalt der Junggesellenabschied Gruppe zeigen, für viele ein Must-Have.

Junggesellenabschied mit jeder Menge Spaß

Der Junggesellenabschied bietet den jungen Brautpaaren vor der Trauung noch einmal die Möglichkeit mit den engsten Freunden oder Freundinnen richtig zu feiern oder einfach eine angenehme Zeit miteinander zu verbringen. Organisiert wird der Junggesellenabschied meistens als Überraschung von den Trauzeugen des Ehepaares. Ganz klassisch handelt es sich dabei um eine gemeinsame Kneipentour, bei der die Braut oder der Bräutigam mit den engen Freunden von Bar zu Bar zieht und dabei die Stadt unsicher macht. Jedoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten den Junggesellenabschied zu feiern. Ein Besuch im Strip-Club ist nicht selten und auch andere Aktivitäten, wie GoCart fahren, Paintball spielen oder ein Wellness-Tag sind sehr beliebt. Auf eventsofa findest du dazu viele Locations in Bremen. Einheitliche Outfits, beziehungsweise Shirts mit dem Motto oder Spruch des Junggesellenabschieds sorgen auch oft für Spaß und zeigen den Zusammenhalt. Das wichtigste beim Junggesellenabschied und Junggesellinnenabschied ist jedoch dass das Brautpaar im Mittelpunkt steht und alle Teil eines unvergesslichen Erlebnisses sind.

Die Hansestadt Bremen ist die zehntgrößte Stadt Deutschlands und bildet gemeinsam mit Bremerhaven den Zwei-Städte-Staat Freie Hansestadt Bremen. Als Teil des kleinsten Landes der Bundesrepublik Deutschland hat die Stadt Bremen einiges zu bieten und ist eine der bekanntesten Städte Deutschlands. Nicht nur für Seefahrer ist Bremen mit seiner direkten Lage an der Weser und der Nähe zur Nordsee ein attraktives Reiseziel. Die im Norden Deutschlands gelegene Hansestadt hat circa 550.000 Einwohner und bietet eine Menge Sehenswürdigkeiten und Geschichte.

Sehenswürdigkeiten in Bremen

Das wohl bekannteste Wahrzeichen der Hansestadt Bremen kennt wahrscheinlich jeder, der in Deutschland aufgewachsen ist: Die Bremer Stadtmusikanten. Das Denkmal des gleichnamigen Märchens steht auf der Westseite des Rathauses, ist zwei Meter groß und erinnert seit 1953 an das berühmte Märchen der Grimm-Brüder. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt und zusätzlich Weltkulturerbe der UNESCO ist der Bremer Roland. Die Statue des angeblichen Neffen Karls des Großen und Heerführers Roland wurde 1404 errichtet und ist über zehn Meter groß. Das Denkmal auf dem Marktplatz vor dem Rathaus ist ein Symbol für die Freiheit des Stadtstaates Bremen. Direkt an der Weser, im Herzen Bremens, befindet sich die Schlachte. Die 660 Meter lange Uferpromenade ist heute Zentrum der Gastronomie und Treffpunkt für alle Generationen. Hier befinden sich viele verschiedene Restaurants, Kneipen und Bars mit einmaligem Flair. Auch der St. Petri Dom ist einen Besuch wert. Der romanische Kirchenbau aus Backstein und Sandstein soll ab dem 11. Jahrhundert errichtet worden sein und steht heute unter Denkmalschutz. Als eines der bedeutendsten Bauwerke der Gotik in Europa gilt das Bremer Rathaus, das 2004 gemeinsam mit dem Roland zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Seit über 600 Jahren wird hier die Politik der ältesten Städteunion in Europa gestaltet.

Essen und Trinken

Die Hafenstadt Bremen zeichnet sich durch ein umfangreiches Angebot an Fisch aus der Nordsee und Weser aus. In maritimer Atmosphäre, kann man hier direkt am Wasser genüsslich speisen. Die traditionellen Bremer Spezialitäten wie Kohl und Pinkel, Bremer Labskaus, Hochzeitssuppe, Bremer Kluten und Knipp werden überall in der Stadt angeboten. Doch die Hansestadt hat nicht nur eigene Spezialitäten zu bieten, sondern ermöglicht eine sehr abwechslungsreiche gastronomische Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten. Ob Asiatisch, Italienisch oder Vietnamesisch - es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Shopping

Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die die Stadt Bremen zu bieten hat, eignet sie sich auch ausgesprochen gut zum Einkaufen. Von vielfältigen Einkaufsstraßen über moderne Einkaufszentren bis hin zu Floh- und Wochenmärkten, findet man in Bremen ein vielseitiges Shopping-Angebot vor. Seit 2008 gibt es die sehenswerte Waterfront Bremen - ein Shopping- und Freizeit-Center - das direkt an der Weser liegt. Das eindrucksvolle Gebäude, die vielen Geschäfte, Restaurants und das Kino bieten ein einzigartiges Shopping-Erlebnis. Doch auch die Bremer Innenstadt lädt mit ihren unzähligen Einkaufsstraßen, wie beispielsweise der Obernstraße, zum Bummeln ein. Über 37 Wochenmärkte in verschiedenen Stadtteilen Bremens bieten ein großes Angebot an frischen Lebensmittel und ziehen somit immer viele Passanten an.

Bremens Nachtleben

Bremen hat mit seinen vielen kleinen Kneipen und Bars, Clubs und Großraumdiskotheken ein unterhaltsames Nachtleben zu bieten. Im “Eisen” am Sielwall kann in rustikalem Ambiente ein Feierabend-Bierchen mit Freunden genossen werden. Die Kneipe “Das Wohnzimmer” ist dahingegen eher gemütlich mit Sesseln und Sofas eingerichtet und zieht durch seine entspannte Atmosphäre viele Leute an. Die bekannteste Kneipengasse Bremens - “Auf den Höfen” - ist eine Art Innenhof, in dem sich viele Bars und Restaurants niedergelassen haben. Besonders im Sommer ist die Kneipengasse definitiv einen Besuch Wert. Die Schlachte, direkt an der Weserpromenade, lockt auch viele Besucher mit ihren zahlreichen Bars und Restaurants an. Für die Club-Gänger eignet sich die Diskomeile, die sich vom Bahnhofsplatz bis hin zum Rembertiring streckt. Das Woody’s ist unter den Bremern äußerst beliebt. Leute, die alternative Musik und Clubs bevorzugen, sind im Tower gut aufgehoben.